Diko-Reisen | Reisen | Kunst | Events

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für die Vermittlung von Reisen durch DIKO REISEN gelten die nachfolgenden Bedingungen. 
Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Anmeldenden und DIKO REISEN. Es wird eine entgeltliche Geschäftsbesorgung gemäß § 675 BGB vereinbart. Zwischen dem Anmeldenden und dem jeweiligen Leistungsträger (insbesondere Fluggesellschaften, Reiseveranstalter, etc.) ist DIKO REISEN ausschließlich als Vermittler tätig und handelt im Auftrag und für Rechnung des jeweiligen Leistungsträgers.
Für die Beförderungs- und Reiseverträge mit dem jeweiligen Leistungsträger gelten die Tarif-, Beförderungs- und Teilnahmebedingungen der an der Reise beteiligten Leistungsträger, die Ihnen auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.

Abschluss des Vermittlungsvertrages
Mit der Anmeldung bietet der Kunde DIKO REISEN den Abschluss eines Reisevermittlungsvertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder über elektronische Medien (Internet) vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Verpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung durch DIKO REISEN beim jeweiligen Leistungsträger zustande. Bei einer Anmeldung über elektronische Medien (Internet) macht der Anmelder DIKO REISEN ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Geschäftsbesorgungsvertrages mit Absenden des Buchungsauftrages.

Bezahlung/Lieferung
• Mit Vertragsabschluss kann eine angemessene Anzahlung gefordert werden, die auf den Reisepreis angerechnet wird.
• Weitere Zahlungen werden zu den vereinbarten Terminen, die Restzahlung spätestens mit Aushändigung oder Zugang der Reiseunterlagen fällig.
• Die Zahlung kann per Kreditkarte, Überweisung, Bankeinzug, Scheck oder Barzahlung erfolgen. .
• Bei kurzfristigen Anmeldungen ist der Gesamtpreis sofort fällig. DIKO REISEN akzeptiert insoweit nur:
- Barzahlung in den Geschäftsräumen oder
- Bareinzahlung zu Gunsten des dem Anmeldenden mitgeteilten Kontos von DIKO REISEN unter Zusendung der Bareinzahlungskopie per Eilboten mit vollständig lesbarem Bankregistrierstempel oder wie vom Leistungsträger in seinen AGB angeführt.
• Bei verspätetem oder unvollständigem Zahlungseingang kann DIKO REISEN die angemeldeten Reisen zu Lasten des Anmeldenden kostenpflichtig stornieren. Stornogebühren entstehen entsprechend den Regelungen unter IV. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzpersonen
1. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise und vom Vermittlungsvertrag zurücktreten. Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei dem jeweiligen Leistungsträger. Der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. Es gelten die jeweiligen Stornobedingungen der einzelnen Leistungsträger.
2. Umbuchungen (siehe Stornierungen)
3. Bei Stornierungen individuell zusammengestellter Reisen von mehreren Leistungsträgern wird eine gesonderte Gebühr von € 50,- pro Person erhoben. Gegenüber Leistungsträgern (z.B. Veranstaltern, Fluggesellschaften etc.) entstehende Mehrkosten werden gesondert berechnet. Bitte achten Sie deshalb auch auf die korrekte Schreibweise Ihres Namens.

Servicegebühren (Vermittlungsgebühr) bei Buchung von Flügen
Für die Vermittlungstätigkeit von Flugscheinen, insbesondere bei der Vermittlung von Rundreisen im Gesamtpaket können Servicegebühren anfallen, welche im Rahmen der jeweiligen Buchung inkludiert dargestellt werden. Die Vermittlungsgebühr beträgt bei Flügen innerhalb der EU zwischen € 25,- bis € 50,- je Flugschein und Person, bei Flügen außerhalb der EU zwischen € 100,- und € 300,- je Flugschein und Person. Die Servicegebühr hängt von der jeweiligen Beratungsintensität ab und kann von Fall zu Fall variieren.

Haftung
DIKO REISEN haftet dem Anmeldenden gegenüber für eine ordnungsgemäße Vermittlung im Rahmen der Sorgfaltspflichten eines ordentlichen Kaufmannes. Die Erbringung von Leistungen, die dem jeweiligen Leistungsträger obliegen, ist nicht Gegenstand des mit DIKO REISEN bestehenden Vertragsverhältnisses. Eine Haftung von DIKO REISEN für die von den jeweiligen Leistungsträgern zu erbringenden Leistungen besteht daher nicht. Zwischen dem Anmeldenden und dem Leistungsträger ist DIKO REISEN ausschließlich als Vermittler tätig und handelt im Auftrag und für Rechnung des Leistungsträgers.

Pass-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften
Jeder Anmeldende/Reisende ist für die Einhaltung der gültigen in- und ausländischen Ein- und Ausreise-, Gesundheitsvorschriften, Pass- und Visabestimmungen selbst verantwortlich. 
DIKO REISEN ist bemüht, den Kunden über wichtige Änderungen der in der Reiseausschreibung wiedergegebenen allgemeinen Vorschriften vor Antritt der Reise zu informieren. Eine Gewähr für die erteilten Informationen übernimmt DIKO REISEN nicht.
 DIKO REISEN haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn der Anmeldende/Reisende. DIKO REISEN mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass DIKO REISEN die Verzögerung zu vertreten hat.

Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vermittlungsvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.
Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrages berührt den Vermittlungsvertrag nicht.
Die Unwirksamkeit einer der aufgeführten Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Gerichtsstand Der Anmeldende/Reisende kann den Reisevermittler nur an dessen Sitz verklagen. Es ist der Sitz des Reisevermittlers maßgebend. (Stand: 01.06.2000)